Geborgenheit in Ihrem Zuhause
Pflegedienst Badenstedt

Salzweg 14
30455 Hannover

24 Std erreichbar unter:

0511 700 313 73

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.

Vorpflege

Vor einer ambulanten Operation erfolgt eine Vorpflege. Der Patient wird im Falle einer ambulanten Behandlung noch am selben Tag operiert und kann nach Hause gehen, so dass ein Bett im Krankenhaus nicht notwendig wird. Zu diesem Zwecke bestehen ambulante Operationszentren, denen kein großes Bettenhaus angeschlossen ist.

Umfang und Art der Vorpflege

Eine genaue Anamnese, sprich Krankheitsgeschichte in Verbindung mit der Familienanamnese, umfasst die Vorpflege. Der Patient wird im Rahmen der Vorpflege über die Wahl des Betäubungsmittels und die empfohlene Narkoseart sowie über den Eingriff an sich und alle Risiken aufgeklärt. Der Patient muss am Operationstag nüchtern im OP erscheinen. Für die Vorpflege bedeutet dies im Regelfall, dass 8 Stunden vor der Operation nicht getrunken und gegessen werden darf. Der Anästhesist wird in jedem Fall auch darüber aufklären.

Gerade bei älteren Patienten wird im Rahmen der Vorpflege auf alles geachtet, was der Pflegebedürftige bis zum Zeitpunkt der eigentlichen Operation benötigt. Dazu zählt auch die Zusammenstellung aller benötigten ärztlichen Dokumente wie Röntgenaufnahmen sowie die Zusammenstellung aller weiteren Dinge wie Medikamente, die in einem bestimmten Rhythmus eingenommen werden müssen. Die Vorpflege endet mit dem Transport des Patienten zum ambulanten OP-Zentrum bzw. Krankenhaus. Der Verantwortliche für die Vorpflege kann bei der Krankenkasse anfragen, inwieweit die Transportkosten übernommen werden.