Geborgenheit in Ihrem Zuhause
Pflegedienst Badenstedt

Salzweg 14
30455 Hannover

24 Std erreichbar unter:

0511 700 313 73

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.

Tremor

Als Tremor wird in der Medizin ein Zittern, welches durch das unwillkürliche und sich rhythmisch wiederholende Zusammenziehen entgegenwirkender Muskelgruppen hervorgerufen wird, bezeichnet.

Alle Menschen haben einen physiologischen Tremor, der allerdings kaum sichtbar, sondern nur messbar ist. Ein Tremor, der allerdings deutlich sichtbar wird, stellt ein Symptom dar. Ein solcher kann an allen Stellen des Körpers, an denen sich Muskeln befinden, auftreten. Das Muskelzittern kann als Ruhetremor oder Aktionstremor auftreten. Dabei wird unterschieden, ob das Zittern in Ruhestellung oder nur bei bestimmten Belastungen auftritt.

Parkinson-Erkrankung –  Tremor ein Symptom

Als Symptom der Parkinson-Krankheit ist der Tremor bekannt. Häufig fällt manchen Menschen ihr leicht pathologischer Tremor nicht weiter auf. In fortschreitendem Stadien entwickelt sich der Tremor mit dem unwillkürlichen Muskelzittern jedoch zu einer  echten Behinderung. Dieser Intentionstremor, dessen Zittern sich mit der Annäherung an ein bestimmtes Objekt oder einen bestimmten Punkt verstärkt, macht viele Alltagsverrichtungen wie die Essenszubereitung zu einem Problem. Zudem wirkt ein Tremor häufig stigmatisierend, da viele Leute einen Alkoholmissbrauch als Auslöser eines unwillkürlichen Zitterns assoziieren. Damit kann es leicht zu einer Isolierung aus dem sozialen Leben kommen.