Geborgenheit in Ihrem Zuhause
Pflegedienst Badenstedt

Salzweg 14
30455 Hannover

24 Std erreichbar unter:

0511 700 313 73

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.

Dauerpflege

Die vollstationäre Pflege oder Dauerpflege nehmen Pflegebedürftige in Anspruch, wenn die pflegebedürftigen Senioren in Pflegeeinrichtungen untergebracht sind, in denen eine Versorgung bei Tag und Nacht gewährleistet wird. Die Dauerpflege ist gemäß §43 SGB XI gegenüber einer teilstationären und ambulanten Pflege als nachrangig anzusehen. Senioren, die eine Pflegeeinrichtung beziehen wollen, werden aus diesem Grund vorher einer Überprüfung des MDK unterzogen. Bestätigt der MDK, dass die Dauerpflege sinnvoll ist, so wird die entsprechende Pflegestufe bewilligt bzw. die Pflegestufe für die stationäre oder ambulante Pflege umgewandelt. Die Pflegekosten erhöhen sich mit einem Umzug in ein Pflegeheim entsprechend.  Eine erneute Überprüfung durch den MDK ist für Patienten der Pflegestufe 3, die die Dauerpflege beanspruchen wollen, nicht vorgesehen.

Voraussetzungen für die Dauerpflege

Die Überprüfung durch den MDK soll sicherstellen, dass die Pflege nicht durch einen ambulanten Pflegedienst erfolgen kann, sondern eine Dauerpflege notwendig ist. Ist eine ambulante Pflege aufgrund besonderer Situationen im Einzelfall wie die Überforderung der pflegenden Person, das Fehlen einer geeigneten Pflegekraft, die Verwahrlosung des Pflegebedürftigen, Fremd- oder Eigengefährdung nicht mehr möglich, so wird einer Dauerpflege zugestimmt werden. Wird die Dauerpflege vom MDK nicht als notwendig angesehen und möchte der Pflegebedürftige trotzdem in eine Pflegeeinrichtung ziehen, so erhält er von der Pflegekasse lediglich einen der Höhe der Pflegesachleistung entsprechenden Zuschuss.