Geborgenheit in Ihrem Zuhause
Pflegedienst Badenstedt

Salzweg 14
30455 Hannover

24 Std erreichbar unter:

0511 700 313 73

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.

Blindheit

Im Allgemeinen wird eine stark eingeschränkte oder nicht mehr vorhandene Fähigkeit zum Sehen als Blindheit bezeichnet. Liegt eine Blindheit vor, so wird diese als Schwerbehinderung mit dem Merkzeichen BI eingestuft und entsprechend in den Schwerbehindertenausweis aufgenommen. Als blind gilt jemand per Definition, wenn das Augenlicht vollständig fehlt oder die Sehschärfe weniger als 2 % der normalen Sehfähigkeit beträgt.

Ursachen der Blindheit im Alter

Bei älteren Menschen können viele Ursachen für Sehbehinderungen bzw. Blindheit vorliegen. Unterschiedliche Verläufe können zur Erblindung führen. Unterschieden wird hierbei in:

  • eingeengtes Gesichtsfeld wie bei grünem Star oder Retinitis pigmentosa
  • verminderte Sehschärfe
  • Zusammentreffen mehrerer Behinderungen wie Diabetes und Netzhautablösung
  • AMD (Makuladegeneration)

Facheinrichtungen für Personen mit Blindheit

Senioren und ältere Menschen, die an Sehbehinderungen leiden, können in speziellen Wohneinrichtungen untergebracht werden, um für größtmögliche Würde und Selbstständigkeit zu sorgen. Diese Einrichtungen versuchen den Bewohnern ein möglichst normales Leben trotz der Blindheit zu ermöglichen. In diesen Blindeneinrichtungen ist das Wohnen speziell auf die Bedürfnisse von Sehbehinderten abgestimmt. Beispielsweise zeichnen sich die Bereiche durch das Zwei-Sinne-Prinzip also Hören und Fühlen, bruchsicheres Glas, unterschiedliche Bodenbeläge, helle Räume, abgerundete Kanten und andere Ausstattungen, die für Sehbehinderungen und Blindheit geeignet sind. Zudem werden begleitete Spaziergänge, Vorlesestunden, Musiktherapien und Töpfern angeboten, um Menschen, die von Blindheit betroffen sind, eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu erleichtern.