Geborgenheit in Ihrem Zuhause
Pflegedienst Badenstedt

Salzweg 14
30455 Hannover

24 Std erreichbar unter:

0511 700 313 73

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Versuche es später noch einmal.

Arthritis

Bei einer Arthritis handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung der Gelenke, wobei verschiedene Arten unterschieden werden müssen.

Um eine bakterielle, eitrige Arthritis handelt es sich, wenn im betroffenen Gelenk Keime auftreten. In der Fachsprache wird die Erkrankung auch als Pyrathros und Gelenkempyem bezeichnet. Die Lokalität „Gelenk“ ist das einzige, was die Arthritis mit einer Arthrose gemeinsam hat, auch wenn die Namensgebung ein wenig verwirrend ist.

Es gibt jedoch neben Keimen eine Menge anderer Ursachen für eine Arthritis. Oft tritt eine Arthritis im Zusammenhang mit einer Stoffwechselstörung oder rheumatischen Erkrankung auf. Eine mögliche Folge kann die Arthritis auch nach einer Infektion sein. Diverse, eher seltene Faktoren sowie mechanische Überbeanspruchung können Auslöser einer entzündlichen Gelenkerkrankung sein.

Für die Namensgebung ist auch die Ausdehnung im Körper des Patienten ausschlaggebend. Beschränkt sich die Erkrankung auf ein einzelnes Gelenk, so spricht der Mediziner von einer Monarthritis. Bei der Erkrankung einiger Gelenke handelt es sich dann um eine Oligarthritis. Bei sehr vielen betroffenen Gelenken liegt eine Polyarthritis vor.

Für gewöhnlich wird die Arthritis chirurgisch behandelt. Das betreffende Gelenk wird operativ eröffnet, um Spülungen und eine Drainage für die Behandlung zu ermöglichen. Die Patienten erhalten postoperativ eine Antibiose, die zunächst intravenös und dann in Tablettenform oral verabreicht wird. Durch die eher schwachen Schutzmechanismen und die hohe Empfindlichkeit der Gelenke ist die Gefahr eines Rückfalls rezidiv hoch.